VR-Talentiade 2015


Strahlende Gesichter beim VR-Talentiade-Auswahl Midcourttennis-Einzelturnier 2015 in Munderkingen

Carolin Böhme und Luca Steinhauser belegten die ersten Plätze.

 

Am vergangenen Wochenende/Samstag/Sonntag 23./24.05. war die Anlage der TA VFL Munderkingen fest in Kinderhand. Beim „VR-Talentiade-Auswahl Midcourttennis-Einzelturnier “ wetteiferten 6 Mädchen und 28 Jungen um die Plätze. Die Veranstaltung, eine von 6 Veranstaltungen dieser VR-Talentiade-Auswahl Midcourttennis-Einzelturniere , fand bereits zum 2. Mal in Munderkingen statt.

 

Ulrike Geiselmann und Jürgen Tiehs von der Donau-Iller-Bank Ehingen unterstützten die Veranstaltung der TA VFL Munderkingen. Vorstand der Tennisabteilung, Steffen Herrmann, bedankte sich bei der abschließenden Siegerehrung bei den teilnehmenden Jugendlichen für die tollen Leistungen: „Wir konnten über das gesamte Turnier hinweg tolle und spannende Spiele beobachten“ so das Fazit von Steffen Herrmann. Turnierleiter Matthias Zok übergab bei der abschließenden Siegerehrung die Preise an die glücklichen Sieger. „Mit der VR-Talentiade leisten die Volksbanken Raiffeisenbanken einen wichtigen Beitrag zur Talentförderung“, erläuterte er den anwesenden Zuschauern.  Auch Daniela Herrmann, Jugendwartin der TA VFL Munderkingen zeigte sich sehr zufrieden. „Die Kinder und Jugendliche haben Spaß am Tennisspielen. Das sieht man! Und wir sind stolz darauf, dass Munderkingen einer von rund 20 Veranstaltungsorten der Sportart Tennis in Baden-Württemberg ist und haben mit der Donau-Iller-Bank Ehingen einen sehr verlässlichen Partner.“


Die VR-Talentiade war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Mit insgesamt 34 teilnehmenden Kindern aus dem Bezirk F,  die weitest angereisten Teilnehmer von Friedrichshafen, Berkheim und Baienfurt, startete das Turnier am Samstag 23.05. in die Gruppenphase. Waren es dieses Jahr bei den Mädchen insgesamt nur 6 Teilnehmerinnen, fanden sich bei den Jungs aber umso mehr Meldungen ein. Im Midcourt-Wettbewerb der Jungen U10 nahmen insgesamt 20 Kinder teil, welche in 5 Gruppen eingeteilt wurden. Davon qualifizierten sich dann die beiden Gruppenersten für das K.O.-System am Sonntag 24.05. Der Mädchenwettbewerb U10 Midcourt wurde in eine attraktive 5er Gruppe eingeteilt. Demzufolge hatten die Mädchen insgesamt 4 Spiele garantiert. Die Kleinfeldkonkurrenz U8 wurde in 2 Gruppen eingeteilt.

Verpflegt wurden die teilnehmenden Kinder über die beiden Tage durch eine sog. "Players Lounge", in welcher die Kinder sich mit Obst, Getränken und Müsliriegeln für die Spiele verstärken konnten. Bereitgestellt wurde diese Players-Lounge durch die Familie Kuhm - EDEKA Munderkingen.

Am Finaltag gab es dann weiterhin spannende und hart umkämpfte Spiele. Bis ins Finale setzten sich dann zwei junge Spieler im Midcourt U10 der Jungen durch, welche bis dato keinen Satz abgeben hatten und ihre Spiele souverän und in beeindruckender Manier für sich entschieden. Luca Steinhauser vom TC Friedrichshafen (Jahrgang 2005) und der ein Jahr jüngere Nemanja Bojkovic vom TC Ehingen (Jg. 2006). Das Finale entschied Luca Steinhauser mit 4:2 und 4:2 für sich. Beide Spieler überzeugten mit druckvollen Grundschlägen und harten Aufschlägen, letztlich setze sich dann der beständigere und nervenstärkere Spieler durch. Als absoluter Highlight wurde das Finale der U10 Jungs mit Ballkindern und Schiedsrichter ausgetragen. Bei den U10 Mädchen belegte Carolin Böhme von der TA SF Schwendi (Jg. 2005) ungeschlagen und souverän den 1. Platz, gefolgt von ihrer jüngeren Vereinskollegin Elisa Flassak (Jg. 2006). Dritte Plätze belegten Clara Schied SSV Ulm 1846 (Jg. 2005) und Charlotte Herrmann TA VFL Munderkingen (Jg. 2006). Das Finale der U8 wurde zwischen Lucca Scholz TA TSV Allmendingen und Florian Schneider TC Ehingen, beide Jg. 2007, ausgetragen. Der inzwischen für Munderkingen in der Midcourtmannschaft spielende Lucca Scholz zog ungeschlagen ins Finale. Dort traf er auf einen stark aufspielenden Florian Schneider, der immer wieder mit schnellen Cross-Rückhandschlägen beeindruckte. Lucca Scholz entschied das Finale letztendlich nach einer kämpferischen Leistung und nach einer Spielzeit von 2x7,5 Minuten mit 5:2 für sich. Beide Spieler boten tolle Ballwechsel im Kleinfeld und nutzten das Spielfeld komplett aus. Den 3. Platz belegte Moritz Schrode TA SF Kirchen vor Luis Aleker TA VFL Munderkingen.

 

Turnierleiter VR-Talentiade TA VFL Munderkingen

Matthias Zok


mehr lesen 0 Kommentare

Tennis-Magazin 2015

Zum Blättern auf die rechte untere Ecke des Magazins klicken.

Tennis-Magazin 2014